Titel

Alessandro D’Amico

Musiker:innen

Programm­beschrieb

Alessandro D’Amico *1986 in Caracas geboren, besuchte die Music School Montalban in Caracas. Ab 2002 studierte er bei Prof. Gerard Caussè und Prof. Rainer Schmidt an Escuela Superior de Musica Reina Sofia und von 2004-2006 bei Prof. Peter Langgartner am Mozarteum in Salzburg. Von 2002-2009 war er Bratschist im Simon Bolivar Youth Orchestra mit Dirigenten wie Giuseppe Sinopoli, Claudio Abbado, und Gustavo Dudamel. Meisterkurse besuchte er u.a. bei Nobuko Imai, Veronika Hagen und Atar Arad. Ab 2009 studierte er an der Hochschule für Musik in Basel im graduiertem Kurs für Streichquartette bei Prof. Walter Levin und Bratsche bei Silvia Simionescu. Er ist Mitglied des Merel Quartetts, der Camerata Variabile,  dem EPhB und der Capella Andrea Barca.